MathCAT

MathCAT wurde entwickelt, um MathPlayer zu ersetzen, da MathPlayer nicht mehr unterstützt wird. MathCAT generiert Sprache und Blindenschrift aus MathML. Die von MathCAT erzeugte Sprache für Mathematik wird mit Prosodie verbessert, damit sie natürlicher klingt. Die Sprache kann in drei Modi mit denselben Befehlen wie MathPlayer bedient werden. Zusätzlich wird der Navigationsbereich auf einer Braillezeile angezeigt. Sowohl Nemeth- als auch UEB-Technik werden unterstützt.

Für MathCAT wird ein Einstellungsmenü in den NVDA-Menü hinzugefügt. Darüber können zahlreiche Optionen in MathCAT eingestellt werden, um die Sprache, die Navigation und die Braille-Ausgabe zu steuern.

Die vollständige Benutzerdokumentation für MathCAT finden Sie hier. Informationen über das MathCAT-Projekt im Allgemeinen finden Sie auf der Hauptseite der MathCAT-Dokumentation.

Wer sollte MathCAT benutzen:

  • Diejenigen, die eine hohe Qualität der Nemeth-Brailleschrift benötigen (die Nemeth-Schrift von MathPlayer basiert auf der Nemeth-Schrift von liblouis, die eine Reihe schwerwiegender Fehler aufweist, die technisch schwer zu beheben sind).
  • Diejenigen, die die technische Braille-Schrift UEB benötigen
  • Diejenigen, die die neueste Technologie ausprobieren wollen und bereit sind, durch die Meldung von Fehlern zu helfen
  • Diejenigen, die eine Eloquence-Stimme benutzen

Wer sollte MathCAT NICHT benutzen:

  • Alle, die den MathPlayer mit einer Sprache außer Englisch verwenden (Übersetzungen werden in Zukunft folgen)
  • Alle, die den MathPlayer mit einer Braille-Ausgabe außer Nemeth und UEB benutzt (kontaktiert mich, wenn ihr mit einer Braille-Übersetzung aushelfen wollt)
  • Alle, die den MathPlayer verwenden, um chemische Formeln zu lesen (das wird hoffentlich in der nächsten fehlerbereinigten Version erscheinen)
  • Alle, die den Access8Math dem MathPlayer vorzieht (wegen der Sprache oder anderer Funktionen)

Die Sprachregeln von MathCAT sind noch nicht so umfangreich wie die von MathPlayer - ein weiterer Grund, bei MathPlayer zu bleiben. MathCAT wird als Testumgebung für Ideen für MathML 4 verwendet, mit denen die Autoren mehrdeutige Notationen korregieren können und diese dann nicht mehr erraten werden müssen. Ich habe mich noch etwas zurückgehalten, zu viele Regeln hinzuzufügen, da sich die Architektur von MathCAT auf die Verwendung und Ableitung von Autorenabsichten konzentriert und diese noch nicht vollständig geklärt sind.