Zwischenablagenverwalter

Diese Erweiterung kann verwendet werden, um Text zur Zwischenablage hinzuzufügen. Dies kann beispielsweise beim Zusammenfügen von verschiedenen Textabschnitten nützlich sein. Der Inhalt der Zwischenablage kann auch gelöscht werden.

Tastenkombinationen

  • NVDA+Windows+C: Fügt den ausgewählten Text, MathML-Objekte als Unicode-Punktschriftzeichen oder die Zeichenkette, die mit dem NVDA-Cursor markiert wurde, zur Zwischenablage hinzu.
  • NVDA+Windows+X: Leert die Zwischenablage.
  • Nicht zugeordnet: Kopieren (oder Ausschneiden) in die Zwischenablage, mit der Möglichkeit, um eine vorherige Bestätigung gebeten zu werden.
  • Nicht zugewiesen: Zeigt den Text der Zwischenablage im Lesemodus als HTML an oder benachrichtigt, wenn die Zwischenablage leer ist oder Inhalte enthält, die nicht in einer darstellbaren Nachricht angezeigt werden können, z. B. wenn Dateien oder Ordner im Windows Explorer kopiert wurden.
  • Nicht zugewiesen: Zeigt den Text-Inhalt der Zwischenablage im Lesemodus als einfachen Text an oder gibt aus, ob die Zwischenablage leer ist oder Inhalte enthält, die nicht in einer darstellbaren Nachricht angezeigt werden können, z. B. wenn Dateien oder Ordner im dem Windows Explorer kopiert wurden.

Einstellungen für den Zwischenablagenverwalter

Diese Kategorie finden Sie im NVDA_Menü, unter Optionen und Einstellungen.

Folgende Einstellungen sind verfügbar:

  • Geben Sie die Zeichenfolge ein, die als Trennzeichen zwischen Inhalten verwendet werden soll, die der Zwischenablage hinzugefügt wurden: Ermöglicht das Festlegen eines Trennzeichens, mit dem die Textsegmente gefunden werden können, sobald der gesamte hinzugefügte Text eingefügt wurde.
  • Text vor Daten der Zwischenablage hinzufügen: Sie können auch auswählen, ob der hinzugefügte Text angehängt oder vorangestellt werden soll.
  • Wählen Sie die Aktionen aus, für die eine vorherige Bestätigung erforderlich ist: Sie können für jede verfügbare Aktion auswählen, ob sie sofort oder nach der Bestätigung ausgeführt werden soll. Verfügbare Aktionen sind: Text hinzufügen, Zwischenablage löschen, Kopieren emulieren und Ausschneiden emulieren.
  • Fordern Sie eine Bestätigung an, bevor Sie die ausgewählten Aktionen ausführen, wenn: Sie können wählen, ob immer Bestätigungen angefordert werden sollen, nur wenn Text in der Zwischenablage enthalten ist oder wenn die Zwischenablage nicht leer ist z. B. wenn Sie eine Datei (kein Text) kopiert haben.
  • Legen Sie fest, wie der Text in der Zwischenablage als HTML im Lesemodus dargestellt wird: Wenn Sie die HTML-Auszeichnungssprache lernen, können Sie vorformatierten Text in HTML oder HTML wie im Internetbrowser auswählen, damit Sie eine Vorstellung bekommen, wie Ihr HTML-Code in einem Internetbrowser von NVDA dargestellt wird. Der Unterschied zwischen vorformatiertem und herkömmlichem HTML besteht darin, dass bei der ersten Option aufeinanderfolgende Leerzeichen und Zeilenumbrüche beibehalten und bei der zweiten Option komprimiert werden. Schreiben Sie beispielsweise einige HTML-Tags wie h1, h2, li, pre etc.., wählen Sie den Text aus und kopieren Sie diesen in die Zwischenablage. Verwenden Sie die Erweiterung, um den Text in einer Fenster anzuzeigen.
  • Maximale Anzahl von Zeichen beim Anzeigen von Text in der Zwischenablage im Lesemodus: Beachten Sie, dass das Erhöhen dieser Grenze zu Problemen führen kann, wenn die Zwischenablage große Textzeichenfolgen enthält. Das Standardlimit beträgt 100000 Zeichen.

Anmerkungen:

  • Bestätigungen werden nicht angefordert, wenn ein Meldungsfenster von NVDA geöffnet ist. In diesem Fall werden die Aktionen sofort ausgeführt.
  • Die Befehle "Kopieren" und "Ausschneiden" emulieren bedeutet, dass die Erweiterung die Kontrolle über Strg+C und Strg+X übernimmt, sobald diese Funktionen verwendet werden. So können Sie auswählen, ob eine Bestätigung angefordert werden soll, bevor die diesen Tastenkombinationen entsprechenden Aktionen ausgeführt werden.

Änderungen in 16.0

  • Benötigt NVDA 2022.1 oder neuer.

Änderungen in 15.0

  • Der Befehl zum Hinzufügen von Text in die Zwischenablage wird wieder im Dialogfeld für die Tastenbefehle angezeigt.
  • Tastenkombinationen zum Kopieren und Ausschneiden mit persischer Tastatur behoben, dank Mohammad Hosein Ghezelsofla.

Änderungen in 14.0

  • Kompatibel mit NVDA 2021.1.

Änderungen in 13.0

  • Dank Cyrille Bougot wurde ein Problem im visuellen Layout des Einstellungsfelds behoben.
  • Verbesserte Dokumentation.
  • Es wurde eine Kategorie "Zwischenablagenverwalter" hinzugefügt, damit allen verfügbaren Befehlen Tastenkombinationen zugewiesen werden können.
  • Fehler bei der Verwendung der Emulationskopie im Lesemodus behoben, wenn der Fokusmodus aktiv ist.
  • Sie können verschiedene Gesten zuweisen, um den Textinhalt der Zwischenablage als Rohtext oder in HTML formatiert anzuzeigen. Das Format zum Anzeigen des Textes in der Zwischenablage im Einstellungsfeld wurde entsprechend geändert, um die beiden für das HTML-Format verfügbaren Optionen auszuwählen.

Änderungen in 12.0

  • Fehler bei der Verwendung von Emulationskopien in Anwendungen wie LibreOffice Writer behoben.

Änderungen in 11.0

  • Jetzt ist es möglich, Text mit den Standardbefehlen des NVDA-Cursors (NVDA+f9 und NVDA+f10) zu markieren und in die Zwischenablage zu kopieren. NVDA+Windows+f9 wird nicht mehr verwendet, um dem neuen Befehl NVDA+shift+f9 besser zu integrieren.
  • Erfordert NVDA 2019.3 oder höher.

Änderungen in 10.0

  • Es wurde ein Fehler in dem Dialog behoben, der verwendet wurde, um den Text der Zwischenablage anzuzeigen, wenn sein Titel nicht-lateinische Zeichen enthält.
  • Ein Fehler wurde behoben, der bei der Verwendung der emulierten Funktionen zum Ausschneiden und Kopieren mit einem arabischen Tastaturlayout auftrat. Dies wurde von Abdel behoben, der als zusätzlichen Autor dieser Erweiterung nun hinzugefügt wurde.

Änderungen in 9.0

  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, den Text der Zwischenablage im Lesemodus anzuzeigen.
  • Es wurde eine Option hinzugefügt, um zu wählen, ob Bestätigungen erforderlich sind, wenn die Zwischenablage nicht leer ist, z.B. wenn Dateien oder Ordner kopiert wurden.
  • Benötigt NVDA 2018.4 oder höher.

Änderungen in 8.0

Änderungen in 7.0

  • Die Befehle im Dialog zum Konfigurieren der Funktionen für das Emulieren der Kopier- und Ausschneide-Funktion werden bei der Installation entfernt, so dass das normale Verhalten von Strg+C und Strg+X wiederhergestellt werden kann.

Änderungen in 6.0

  • Optionen für verfügbare Aktionen nach der Ausführung einer Bestätigung wurden hinzugefügt.
  • Befehle für das Kopieren und Ausschneiden emulieren sind nun vorhanden. Diese können im NVDA-Menü im Bereich "Eingaben..." angepasst werden.
  • Es wurde ein Dialog hinzugefügt, um die Funktionen Kopieren und Ausschneiden emulieren bei der Installation anzupassen. Dies erlaubt es, die Befehle Strg+C und Strg+X zum Kopieren und Ausschneiden hinzuzufügen. Die Bestätigungsmeldung, ob Sie den Inhalt der Zwischenablage ersetzen möchten, kann hier umgeschaltet werden.
  • Die Dokumentation für script_add (Windows+NVDA+C) wurde korrigiert.

Änderungen in 5.0

  • Die visuelle Darstellung des Dialogs wurde verbessert und entspricht dem Erscheinungsbild der Dialoge in NVDA.
  • Benötigt NVDA 2016.4 oder höher.

Änderungen in 4.0

  • Erweiterungseinstellungen werden von der NVDA-Konfiguration verwaltet, so dass Standardprofile verwendet werden können, um verschiedene Trennlinien zu speichern. Es ist nicht erforderlich, die Einstellungen für den Import bei der Neuinstallation zu kopieren.
  • Es kann nun gewählt werden, ob der hinzugefügte Text angehängt oder vorangestellt werden soll, indem Sie das Kontrollkästchen Text vor den Daten der Zwischenablage hinzufügen im Einstellungsdialog der Erweiterung verwenden.

Änderungen in 3.0

  • Braille-Darstellung von MathML-Objekten können bei installiertem MathPlayer zur Zwischenablage hinzugefügt werden.
  • Wenn kein Trennzeichen gesetzt ist, wird nur eine einzige Linie zwischen den angehängten Textsegmenten platziert.
  • Sie können ein Tastenkürzel zum Öffnen des Einstellungsdialogs zuweisen.
  • Es wurde ein Kontrollkästchen im Einstellungsdialog hinzugefügt, mit dem festgelegt wird, ob die Trennlinie beim erneuten Installieren der Erweiterung für den Import kopiert werden soll.

Änderungen in 2.0

  • Indische Zeichen können nun als Trennzeichen zwischen kopierten Inhalten verwendet werden.

Änderungen in 1.0

  • Erstveröffentlichung.