Entwickler-Werkzeugkasten

Das Developer Toolkit (DTK) ist eine NVDA-Erweiterung, mit dem blinde und sehbehinderte Entwickler unabhängig voneinander visuell ansprechende Benutzeroberflächen und Web-Inhalte erstellen können. Es bietet Gesten, mit denen Sie durch Objekte navigieren und Informationen über diese abrufen können, z. B. Größe, Position und Eigenschaften. Um DTK zu verwenden, fokussieren Sie ein Steuerelement und drücken Sie Alt+Windows+K. Um es zu deaktivieren, drücken Sie erneut diese Tastenkombination. Drücken Sie im Internet NVDA+LEERTASTE, um NVDA in den Fokusmodus zu versetzen, und drücken Sie NVDA+Umschalt+Leertaste, um die Einzelbuchstabennavigation zu deaktivieren.

Tastenbefehle

Die folgenden Tastenbefehle sind verfügbar, wenn DTK aktiviert ist.

  • Alt+windows+k - Aktiviert oder deaktiviert die Funktionen des DTK.
  • Linkspfeil - Gehe zum vorherigen Element auf der gleichen Ordnungsebene.
  • Rechtspfeil - Gehe zum nächsten Element auf der gleichen Ordnungsebene.
  • Pfeil nach oben - Zum übergeordneten Element wechseln.
  • Pfeil nach unten - Wechselt zum ersten untergeordneten Element.
  • Steuerung+Pos1 - Wechselt zum obersten Element in der Jerarchie.
  • POS1 - Wechseln Sie zum jeweiligen übergeordneten Element, falls eines zugewiesen ist.
  • A - Meldet HTML-Attribute in Webinhalten. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage .
  • B - Meldet die Position der unteren Kante des Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • B - Meldet die Entfernung der Position der unteren Kante des Objekts sowie der unteren Kante des übergeordneten Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • C - Meldet die Anzahl der untergeordneten Elemente eines Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • STRG+C - Wechselt zwischen den Farbwerten RGB, Hex und Name.
  • Steuerung+d - Aktiviert oder deaktiviert detaillierte Meldungen.
  • F - Meldet die Schrift- und Formatierungsinformationen des Objekts in Webinhalten. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • H - Meldet die Höhe des Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • L - Meldet die Position der linken Kante des Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • n - Speak the object's name. Press twice quickly to copy to the clipboard.
  • STRG+P - Legen Sie das relative übergeordnete Element fest, um die Größe bzw. Position von Objekten zu ermitteln.
  • P - Speak the relative parent's name. Press twice quickly to copy to the clipboard.
  • R - Meldet die Position der rechten Kante des Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • R - Meldet die Entfernung der Position der rechten Kante des Objekts und der rechten Kante des übergeordneten Objekts. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • ALT+R - Speak the object's Role/control type. Press twice quickly to copy it to the clipboard.
  • S - Meldet die Anzahl der gleichgeordneten Objekte relativ zum aktuell fokussierten Objekt. Zweimaliges Drücken kopiert die Information in die Zwischenablage.
  • UMSCHALT+S - Zustände der Steuerelemente von Objekten ansagen. Drücken Sie zweimal schnell, um die Informationen in die Zwischenablage zu kopieren.
  • T - Die Position der Oberkante des Objekts ansagen. Drücken Sie zweimal schnell, um die Informationen in die Zwischenablage zu kopieren.
  • V - Developer Toolkit-Version ansagen. Drücken Sie zweimal schnell, um die Informationen in die Zwischenablage zu kopieren.
  • W - Sagt die Breite des Objekts an. Drücken Sie zweimal schnell, um die Informationen in die Zwischenablage zu kopieren.

Hinweise

  • When using home or any modified version of the home key, using the numpad home key fails because NVDA will send the numpad7 keypress instead of a numpadHome keypress. Other keyboard add-ons that attempt to reassign numpad7 to the home key will fail in this add-on.
  • Bei Verwendung der relativen übergeordneten Funktion legt DTK das relative übergeordnete Element unter den folgenden Bedingungen auf dem Desktop fest.

    • Das fokussierte Objekt und das relative übergeordnete Objekt sind identisch.
    • Der relative Elternteil ist kein direkter Vorfahr des fokussierten Objekts.
  • DTK kann nicht auf Informationen wie CSS-Regeln, Auffüllen, Rahmen oder Z-Index zugreifen. Dazu muss auf sie außerhalb des NVDA-Kontexts zugegriffen werden, was für die Benutzer ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Bekannte Probleme

  • Die anpassbare Liste der Schriftattribute in den Einstellungen des Developer Toolkit ist möglicherweise umständlich zu verwenden. Dies ist eine Einschränkung in der NVDA-Bibliothek der Benutzeroberfläche.

Versionsverlauf

20.04

  • Added a gesture (home) that gives the ability to move to the defined relative parent.

20.03

  • Added a gesture (ALT+R) that obtains the currently focused object's control type. Examples include button, listitem, list, checkbox, and section.
  • Added a gesture (SHIFT+S) that obtains the currently focused object's control states. Examples include focused, focusable, selected, checked, pressed, and readonly.
  • Die Unterstützung für die eindeutige ID von IAccessible wurde entfernt, da sie in den meisten Kontexten nicht zuverlässig ist.
  • Die Versionsnummer wurde auf XX.YY abgekürzt, wobei xx die letzten beiden Ziffern des aktuellen Jahres und yy die Aktualisierungsnummer für das aktuelle Jahr ist. Damit ist 20.03 das dritte große Update im Jahr 2020.

2020.2

  • Beim Starten von DTK bleibt die aktuelle Position des Cursors im Webinhalt erhalten. Wenn das Objekt unter dem System-Cursor nicht fokussiert werden kann, konzentriert sich DTK auf den ersten verfügbaren Vorfahren.
  • Legacy-Unterstützung für Unicode-Strings entfernt.
  • Die Einstellung zum Aktivieren / Deaktivieren der Funktionen des Developer Toolkit wurde aus dem Dialogfeld "Developer Toolkit-Einstellungen" im NVDA-Menü> Einstellungen> Einstellungen entfernt. Benutzer können Funktionen weiterhin aktivieren / deaktivieren, indem sie Alt+Windows+K drücken.
  • Die Formatierungsattribute, die durch Drücken von "F" bei aktivierter Entwickler-Toolkit erhalten werden, können jetzt unter Einstellungen> Einstellungen> Entwickler-Toolkit konfiguriert werden.

    • Add new formatting attributes by pressing the 'new attribute' button. Type in a name of a valid formatting attribute, press tab to put it in the list, then press escape to leave edit mode.
    • Remove an attribute by selecting it in the list, then pressing the 'delete attribute' button.
    • Rename an attribute by pressing the 'Rename attribute' button, typing a new name, pressing tab to put it in the list, then pressing escape to leave edit mode.
    • Move an attribute up in the list by selecting it and pressing the 'Move up' button. Repeat this until it reaches the desired location in the list.
    • Move an attribute down in the list by selecting it and pressing the 'Move down' button. Repeat this until it reaches the desired location in the list.
  • Users now have the ability to change the way color values are displayed while obtaining formatting information. The setting is found in preferences>settings>Developer toolkit, then choosing a color display format. The color display format can also be changed by pressing control+c while Developer toolkit features are enabled.

    • RGB - Wert für Rot / Grün / Blau. Definiert eine Farbe durch eine rote, grüne und blaue Farbkombination. Gut für Grafiken, insbesondere für nicht web-sichere Farben.
    • Hex - Zeichenfolge, die mit einem "#" beginnt, gefolgt von 6 Zeichen, bestehend aus Ziffern 1 bis 0 und den Buchstaben A bis F. Normalerweise gut für Web-Inhalte.
    • Name - Der vom Menschen lesbare Wert für die Farbe. Gut für den allgemeinen Gebrauch und zur Überprüfung anderer Farbwertformate.

2020.1.1

  • Verbesserte Unicode-Unterstützung.

2020.1.0

  • Developers now have the ability to focus on smaller areas of their user interfaces by pressing CTRL+p to set a relative parent. Use a relative parent as a reference point when obtaining size and location information. To use this feature, enable DTK features, navigate to the object to use as a relative parent, then press CTRL+p. Then, return to your work as usual.
  • Press the letter p while working in DTK to obtain the relative parent's name. Press twice quickly to copy to the clipboard.
  • Use SHIFT+b to obtain the distance between the focused object's bottom edge and the relative paren'ts bottom edge. DTK features must be enable to use this feature.
  • Use SHIFT+r to obtain the distance between the focused object's right edge and the relative paren'ts right edge. DTK features must be enable to use this feature.
  • DTK now gracefully handles configuration profile switches.
  • Removed '-preview' from the version number to avoid version number problems with add-on updater.

2020.0 Vorschau

  • Versionsnummer zu 2020.0 Vorschau geändert, um den bevorstehenden wechsel nach Python 3 zu zeigen.
  • Kompatibilität mit Python 3 hinzugefügt.
  • Added a new gesture, "n" that speaks the object's name. If one is not assigned, speaks the word 'None' as the object's name.
  • DTK fügt beim erneuten Laden von Erweiterungen keine doppelten Einstellungsfelder mehr im NVDA-Einstellungsfenster hinzu.

2019.1.2

  • DTK meldet nun Größen- und Positionswerte, auch wenn sie 0 sind.
  • Die Navigation berücksichtigt nun die Einstellung für detaillierte Meldungen.
  • Die Meldungen über Größen-/Positionsinformationen sind nun präziser.
  • Stabilitätsverbesserungen.

2019.1.1

  • DTK wird nicht mehr erneut geladen, wenn die Versionsnummer gemeldet wird.
  • DTK-Funktionen werden bei der Installation deaktiviert. Bisher wurden DTK-Funktionen bei der Installation aktiviert. Dies ist nicht zu verwechseln mit der Aktivierung oder Deaktivierung der Erweiterung im Fenster NVDA Menü / Extras >Erweiterungen verwalten.
  • Meldungen können nun auch nicht-ASCII-Zeichen enthalten.
  • Drücken von Tastenbefehlen wie a, b, c, f, h, l, r, s, t, v und w unterbrechen nicht mehr die NVDA-Stimme beim Kopieren in die Zwischenablage.

2019.1

  • Ein Kompatibilitätsproblem wurde behoben, bei dem das DTK eine minimale NVDA-Version deklarierte, die noch nicht veröffentlicht wurde.

2019.0 (erste stabile Version)

  • Erste Build mit einfacher Navigation.