Erweiterte Touch-Gesten

Diese Erweiterung führt zusätzliche Touchscreen-Gesten in NVDA ein. Neue Touchscreen-Gesten für den Lesemodus sind ebenfalls verfügbar.

Hinweis: Diese Erweiterung benötigt NVDA 2021.3 oder neuer auf einem Gerät mit Touchscreen unter Windows 10 oder 11.

Befehle

Überall verfügbar

  • Mit vier Fingern zweimal tippen: Eingabehilfe ein-/ausschalten.
  • Mit vier Fingern nach rechts streichen: Aktiviert die Bildschirmtastatur.
  • Mit vier Fingern nach links wischen: Diktat umschalten (Windows+H; Windows 10 Version 1709 oder neuer).

Objektmodus

  • Mit drei Fingern nach unten streichen: Aktuelles Fenster vorlesen.
  • Mit drei Fingern nach links streichen: Fukussiertes Objekt ausgeben.
  • Mit drei Fingern nach rechts streichen: Aktuelles Navigator-Objekt ausgeben.
  • Mit vier Fingern nach oben streichen: Titelleiste ansagen.
  • Mit vier Fingern nach unten streichen: Statusleiste ansagen.

Web-Touch-Modus

In diesem Modus können Sie Elementtypen im Lesemodus auswählen und zwischen Elementen des ausgewählten Elementtyps navigieren. Um in den Webmodus zu wechseln, tippen Sie aus dem Lesemodus mit 3 Fingern auf dem Bildschirm. Von diesem Modus aus können Sie mit einem Finger nach oben oder unten durch die verfügbaren Elementtypen blättern, während Sie mit einem Finger nach rechts oder links zum nächsten bzw. vorherigen Element des ausgewählten Elementtyps gelangen. Sobald Sie das Dokument im Lesemodus beenden bzw. zu einem anderen Fenster wechseln, wo der Lesemodus deaktiviert oder nicht verfügbar ist, wird automatisch die Objektnavigation aktiviert.

Modus für Sprachausgabeneinstellungen

In diesem Modus können Sie Sprachausgabeneinstellungen wie Tonhöhe, Geschwindigkeit oder Lautstärke ändern. Um zwischen den einstellungen zu wechseln, streichen Sie mit 2 Fingern nach links oder rechts. Um eine Einstellung zu ändern, streichen Sie mit 2 Fingern nach oben oder unten. Diese Gesten ähneln den Tastenkombinationen für Einstellungen im Einstellungsring (STRG+Umschalt+NVDA+Pfeiltasten).

Version 22.03

  • NVDA 2021.3 oder neuer ist erforderlich.
  • Beim Versuch, das Add-on unter Windows 7 und 8/8.1 zu installieren, wird eine Warnung angezeigt.

Version 21.10

  • NVDA 2021.2 oder neuer ist erforderlich, da die Änderungen diese Erweiterung betreffen.

Version 21.08

  • Unterstützung für Windows 11.

Version 21.01

  • NVDA 2020.3 oder neuer ist erforderlich.
  • Unter Windows 10 Version 1709 und neuer wird die Diktierfunktion mit vier Fingern nach links wischen umgeschaltet (Windows+H).
  • Dedizierter Umschaltbefehl für die Unterstützung zur Touch-Interaktion aus der Erweiterung entfernt.
  • Da die Unterstützung der Touch-Interaktion über das Einstellungsfeld für die Berührungsinteraktion von NVDA umgeschaltet werden kann, wurde ein spezielles Einstellungsfeld für erweiterte Berührungsgesten entfernt.

Version 20.09

  • Möglichkeit entfernt, den NVDA die Berührungsinteraktion für bis zu zehn Sekunden abschalten zu lassen (Durchreichen der Touch-Befehle).
  • Funktion für den Signalton für die Koordinatenrückmeldungen wurde entfernt.

Version 20.07

  • Es wurde ein Tastaturbefehl zum Umschalten der Touch-Interaktion oder zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Durchreichen des Touch-Befehls (Strg+Alt+NVDA+T) hinzugefügt.
  • Da NVDA 2020.1 und neuer einen Touch-Befehl zur Ausführung eines rechten Mausklicks (ein Finger tippen und halten) enthält, wurde der Befehl aus dieser Erweiterung entfernt. Daher ist NVDA 2020.1 oder neuer erforderlich.
  • Die Möglichkeit, NVDA die Touch-Interaktion für bis zu zehn Sekunden abschalten zu lassen (Durchreichen des Touch-Befehls), ist veraltet. In Zukunft wird diese Funktion stattdessen die Touch-Interaktion umschalten.
  • In NVDA-Entwicklungs-Snapshots werden aufgrund von Änderungen der Touch-Interaktionsfunktion die Funktion zum Durchreichen von Touch-Befehlen und das Einstellungsfenster für erweiterte Berührungsgesten deaktiviert. Der zum Aktivieren des Durchreichens von touch-Befehlen verwendete Befehl schaltet stattdessen die Touch-Interaktion um.
  • Die Funktion für den Signalton für die Koordinatenrückmeldungen ist veraltet und wird in einer zukünftigen Version entfernt werden.
  • Der Signalton für die KoordinatenRückmeldung ertönt nicht, wenn die Tastatur mit Touch-Eingabe verwendet wird.
  • NVDA wird nicht mehr den Anschein erwecken, nichts zu tun oder Fehlertöne abzuspielen, wenn moderne Eingabemöglichkeiten wie das Emoji-Panel per Berührung erkundet werden.
  • NVDA gibt eine Fehlermeldung aus, wenn die Touch-Tastatur nicht aktiviert werden konnte (Mit vier Fingern nach rechts wischen).

Version 20.06

  • Mit Flake8 wurden viele Code-Probleme und potenzielle Fehler behoben.

Version 20.04

  • Rechte Mausklick-Geste (ein Fingertipp und Halten) ist jetzt Teil von NVDA 2020.1.

Version 20.01

  • Benötigt NVDA 2019.3 oder neuer.
  • Der Befehl zum Umschalten der Unterstützung für Touchscreens (einschließlich Durchreichen des Touch-Befehls) funktioniert nicht mehr, wenn dieser vollständig ausgeschaltet ist.

Version 19.11

  • Eingabehilfemeldungen für zusätzliche Berührungsgesten hinzugefügt.

Version 19.09

  • Die Touch-Unterstützung kann jetzt überall deaktiviert werden, nicht nur von anderen Profilen, sondern auch in der Standard-Konfiguration.

Version 19.07

  • Interne Änderungen zur Unterstützung zukünftiger NVDA-Versionen.

Version 18.12

  • Interne Änderungen zur Unterstützung zukünftiger NVDA-Versionen.

Version 18.08

  • Kompatibel mit NVDA 2018.3 und zukünftigen Versionen.

Version 18.06

  • Einstellungen für die Erweiterung finden Sie nun im neuen NVDA-Einstellungsbildschirm unter der Kategorie "Erweiterte Touch-Gesten". Daher ist NVDA 2018.2 erforderlich.
  • Kompatibilitätsprobleme mit wxPython 4 behoben.

Version 18.04

  • Behebt ein Problem, bei dem die Touch-Interaktionskategorie im NVDA-Einstellungsfenster aufgrund von vorgenommenen Änderungen durch die Erweiterung zu Fehlertönen führen kann.

Version 18.03

  • NVDA 2018.1 ist erforderlich.
  • Das Kontrollkästchen "Tippen auf Berührung" ist nun im NVDA selbst integriert, deshalb wurde dieses Kontrollkästchen aus der Erweiterung ausgegliedert.

Version 17.12

  • Erfordert NVDA 2017.4. Diese Erweiterung unterstützt nun auch das Wechseln der Konfigurationsprofile im NVDA.
  • Da NVDA 2017.4 die Ansage der Bildschirmausrichtung enthält, ist diese Funktion nicht mehr Bestandteil der Erweiterung.
  • Ein verstecktes Kontrollkästchen im Dialogfeld"Touch-Interaktion" wurde hinzugefügt, um die Touch-Unterstützung vollständig zu deaktivieren. Dies ist nur für benutzerdefinierte Konfigurationsprofile verfügbar.
  • Wenn NVDA 2018.1 oder neuer verwendet wird, wird der Dialog Interaktion berühren zweimal im Einstellungsmenü von NVDA aufgeführt. Das zweite Element ist der Dialog, der mit der Erweiterung mitgeliefert wird.
  • Im Erweiterungsdialog Touch Interaction nwird die Eingabeart "Tippen auf Berührung" nicht mehr angezeigt, wenn NVDA 2018.1 verwendet wird.

Version 17.10

  • Aufgrund der Support-Richtlinien von Microsoft wird Windows 8 (Originalversion) nicht mehr unterstützt. Windows 8.1 ist daher erforderlich.
  • NVDA wird die Bildschirmausrichtung nicht mehr zweimal ankündigen, wenn NVDA 2017.4 Entwicklungs-Snapshots ausgeführt werden.

Version 17.07.1

  • Eine Option im Dialogfeld für die Touch-Interaction wurde hinzugefügt, um das Durchreichen von Touch-Gesten ohne Verwendung eines Timers manuell umzuschalten.
  • Bei ausgeschaltetem manuellen Durchreichmodus würde die Touch-Interaction aktiviert werden, wenn das manuelle Durchreichen der Befehle vor dem ablaufen der Durchreichezeit eingeschaltet wird.

Version 17.07

  • Ein neues Dialog namens Touch-Interaction wurde unter NVDA-Menü / Einstellungen hinzugefügt, um das Verhalten von NVDA während der Nutzung von Touchscreens zu konfigurieren.
  • Nach der Installation dieser Version muss man beim Drücken von Tasten auf der Touch-Tastatur die gewünschte Taste doppelt antippen. Sie können auf die alte Art der Eingabe zurückschalten, indem Sie die Eingabeart Tippen auf Berührung im Dialogfeld"Touch-Interaction" aktivieren.
  • Ein neuer, noch nicht zugewiesener Befehl wurde hinzugefügt, welcher die Berührungsgeste bis zu 10 Sekunden an das Gerät / die Anwendung durchreicht.
  • Es wurde eine neue Option im Dialogfeld Touch-Interaction hinzugefügt. Sie erlaubt NVDA die Touch-Interaction zwischen 3 und 10 Sekunden durchzureichen, um Touchscreen-Gesten direkt auszuführen (als ob NVDA beendet wäre). Der Standardwert liegt bei 5 Sekunden.
  • Debug-Logging-Meldungen werden nun beim Ausführen von Rechtsklicks (Tippen und Halten) im NVDA-Protokoll aufgezeichnet. Erfordert NVDA 2017.1 oder höher.
  • Aufgrund von Änderungen bei der Wiedergabe von Bildschirmkoordinaten ist NVDA 2017.1 oder höher erforderlich.

Version 17.03

  • Ein problem wurde behoben, wo bei der Verwendung von NVDA 2017.1 oder höher der Piepton der Koordinatenansage nicht abgespielt oder ein Fehler wiedergegeben wurde.

Version 16.12

  • Web-Touch-Modus funktioniert in allen Anwendungen, wo der Lesemodus (browse mode) unterstützt wird. Dies sind beispielsweise Microsoft Edge, Microsoft Word, Kindle, Firefox usw.
  • Listen und Sprungmarken sind nun Teile der Web-Touch-Elemente.

Version 16.06

  • Ehrstveröffentlichung der stabilen Version.