Focus hervorheben

Durch Zeichnen eines farbigen Rechtecks ermöglicht diese Erweiterung sehbehinderten Nutzern, sehenden Lehrern oder Entwicklern die Position des fokusierten Objektes sowie des Navigator-Objektes auf dem Bildschirm zu verfolgen.

Die folgenden Farben werden von dieser Erweiterung verwendet:

  • Das dünne, gestrichelte, grüne Rechteck zeigt an, dass sich NVDA im Lesemodus befindet und dies ist das Navigator-Objekt.
  • Das dünne, rote Rechteck zeigt an, dass sich NVDA im Lesemodus befindet und dies ist das fokussierte Objekt bzw. Steuerelement.
  • Das dicke, rote Rechteck zeigt, dass sich NVDA im Lesemodus befindet und dies ist sowohl das Navigator-Objekt als auch das fokussierte Objekt, die sich überlappen.
  • Das blaue Rechteck mit dicker, gestrichelter Linie zeigt an, dass sich NVDA im Fokusmodus befindet, d. h., Schlüsseltypen werden an die Steuerung übergeben.

Um die Objektverfolgung ein- oder auszuschalten, drücken Sie NVDA+Alt+P. Sie können über das Dialogfeld "Eingaben" andere Tastenbefehle dafür zuweisen. Beachten Sie, dass diese Funktion erst mit NVDA 2018.3 oder neuer funktioniert. Unter älteren NVDA-Versionen müssen Sie die Erweiterung selbst deaktivieren oder deinstallieren, um die Objektverfolgung auszuschalten.

Wenn die Kategorie Fokus-Hervorhebung im Dialogfeld NVDA-Einstellungen verfügbar ist, können folgende Elemente verwendet werden.

  • Setzen Sie den Fokusmodus auf die Standard-Einstellung: Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, verhält sich diese Erweiterung wie die Version 5.6 oder älter, d. h., wenn der Suchmodus für eine App nicht verfügbar ist, wird der Fokus durch das dicke rote Rechteck angezeigt.
  • Fokus im Fokusmodus, Fokus im Lesemodus, Navigator-Objekt: Jede dieser Gruppen enthält Farbe, Dicke und Stil.

    • Farbe: In diesem Eingabefeld können Sie den HTML-Farbcode eingeben,
        1. einen sechsstelligen Hexadezimalwert. Zum Beispiel ist "ffffff" weiß, "ff0000" ist rot, und so weiter. Beachten Sie, dass "00000000" nicht verwendet werden kann.
    • Dicke: In diesem Eingabefeld können Sie die Dicke der Box eingeben. Sie können einen Wert zwischen 1 und 30 eingeben.
    • Stil: Die Auswahlmöglichkeiten sind Solide, Strich, Punkt, Strich-Punkt und Strich-Punkt-Punkt.
  • Stellt die Standard-Einstellungen wieder her: Mit dieser Schaltfläche können Sie Ihre Einstellungen auf die ursprünglichen Standardwerte zurücksetzen.

Änderungen in 6.3

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Es wurde ein Problem behoben, wobei sich die Strich-Formatierungen von Fokus (im Lesemodus) und Navigatorobjekt nicht ändern konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, wobei die Schaltfläche "Abbrechen" im Einstellungsfenster nicht funktionierte, nachdem die Schaltfläche "auf Standard zurücksetzen" gedrückt wurde.

Änderungen in 6.2

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Sie können die Objektverfolgung nun mit NVDA+Alt+P ein- und ausschalten. Karl-Otto Rosenqvist hat dazu beigetragen.

Änderungen in 6.1

Änderungen in 6.0

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Behebt den Fehler bzgl. des Lesemodus.
  • Seit dieser Version, wenn der Lesemodus von NVDA für eine Anwendung nicht verfügbar ist, wird immer angezeigt, dass sich NVDA im Fokusmodus für die Anwendung befindet, anstatt das rote dicke Rechteck zu verwenden.
  • Die Dicke der Linie, die den Fokusmodus darstellt, wurde auf die Hälfte reduziert.

Änderungen in 5.6

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Behebt das Kompatibilitätsproblem mit dem NVDA-Snapshot alpha-16682.

Änderungen in 5.5

  • Behebt das Problem mit NVDA 2018.4 und Firefox/Chrome-Internet-Browsern.

Änderungen in 5.4

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Behebt den Fehler bzgl. der Versionskompatibilität.

Änderungen in 5.3

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.
  • Behebt den Fehler bzgl. Chrome-Browser und Schlafmodus von Anwendungen.

Änderungen in 5.2

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.

Änderungen in 5.1

  • Die Protokollierungsstufe "debug" wurde entfernt.

Änderungen in 5.0

  • Die Anzeige für den Fokusmodus und für das Navigator-Objekt wurde geändert.
  • Unterstützt multiple Bildschirme.
  • Für Drawing wird nun GDI Plus verwendet.

Änderungen in 4.0

  • Sobald die aktuelle Anwendung im Schlafmodus ist, wird das Rechteck ausgeblendet.

Änderungen in 3.0

  • Es wurde ein Problem bei erweiterten Kombinationsfeldern behoben.
  • Fehler mit dem Windows-Task-Manager behoben.
  • Fähigkeit den Lesemodus anzuzeigen.

Änderungen in 2.1

  • Neue und aktualisierte Übersetzungen.

Änderungen in 2.0

  • Die Hilfe ist nun über den Erweiterungs-Manager verfügbar.

Änderungen in 1.1

  • Das Navigator-Objekt wird nun mit einer gezackten Linie umrandet.
  • Fehler behoben, der beim neuladen von Plugins auftrat.

Änderungen in 1.0

  • Problem mit dem Navigator-Objekt in Internet Explorer 10 und Skype für Windows 8 behoben.
  • Anfängliche Version.