Windows-Lupe

Diese Erweiterung verbessert die Verwendung von Windows-Lupe mit NVDA.

Features

  • Ermöglicht es, das Ergebnis einiger nativer Tastaturbefehle der Lupe anzusagen.
  • Ermöglicht die Reduzierung der Fälle, in denen die Befehle für die Tabellen-Navigation mit den Befehlen der Lupe in Konflikt stehen.
  • Fügt einige Tastenkombinationen zum Umschalten verschiedener Optionen der Lupe hinzu.
  • Fügt einige zusätzliche Funktionen hinzu, die die Windows-Lupe nicht anbietet (Maus zum Betrachten, Lupenfenster nicht im Vordergrund)

Die Einstellungen

Im Einstellungsfeld der Erweiterung für die Windows-Lupe können Sie konfigurieren, wie NVDA auf native Befehle für die Windows_lupe reagiert. Möglicherweise möchten Sie mehr oder weniger Befehle angesagt bekommen, je nachdem, was Sie sehen können. Dieses Fenster kann geöffnet werden, indem Sie im NVDA-Menü Einstellungen -> Optionen auswählen und dann im Einstellungsfenster die Kategorie "Windows-Lupe" auswählen.

Die Tastenkombination NVDA+Windows+O dann O öffnet auch dieses Einstellungsfenster direkt.

Das Panel enthält die folgenden Optionen:

  • Verschieben der Berichtsansicht: Steuert, was mitgeteilt wird, wenn Sie die Ansicht mit den Befehlen Strg+Alt+Pfeil verschieben. Die drei Optionen sind:

    • Aus: Es wird nichts angesagt.
    • Mit Sprachausgabe: Via Sprachausgabe wird die Position der gezoomten Ansicht in der Dimension angesagt, in der die Ansicht verschoben wird.
    • Mit Signaltöne: Ein Signalton wird wiedergegeben und dessen Tonhöhe gibt die Position der gezoomten Ansicht auf der Dimension an, in der die Ansicht verschoben wird.

    Diese Option wirkt sich nicht auf den angedockten Ansichtsmodus aus.

  • Bildschirmränder mitteilen: Steuert, was gemeldet wird, wenn Sie beim Verschieben der Ansicht mit den Befehlen Strg+Alt+Pfeile die Bildschirmränder erreichen. Die drei Optionen sind: Deaktiviert, mit Sprachausgabe oder mit Signaltönen. Diese Option wirkt sich nicht auf den angedockten Ansichtsmodus aus.

  • Lautstärke der Signaltöne, die die Ansichtsposition wiedergeben: Ermöglicht die Festlegung der Lautstärke der Signaltöne, wenn Sie ausgewählt haben, dass Ansichtsbewegungen oder Bildschirmränder mit Signaltönen wiedergegeben werden.
  • Ansage ein- oder ausschalten: Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Status der Lupe gemeldet, wenn Sie Windows+Plus or Minus oder Windows+Escape verwenden, um sie ein- oder auszuschalten.
  • Zoom-Faktor ansagen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Zoom-Faktor der Lupe gemeldet, wenn Sie die Zoombefehle von Windows+Plus oder Windows+Minus verwenden.
  • Invertierte Farben ansagen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Status der Farbumkehrung angesagt, wenn Sie den Umschalt-Befehl Strg+Alt+I verwenden.
  • Ansichtsänderung ansagen: Wenn aktiviert, wird der Ansichtstyp angesagt, wenn Sie einen Befehl verwenden, der den Ansichtstyp ändert (Strg+Alt+M, Strg+Alt+F, Strg+Alt+D, Strg+Alt+L)
  • Größenänderung der Linse oder des angedockten Fensters ansagen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird eine Meldung ausgegeben, wenn Sie die Größenänderungsbefehle verwenden (Alt+Umschalt+Pfeil). Im angedockten Fenstermodus wird die Höhe oder die Breite gemeldet. Im Objektivmodus kann die neue Dimension vorerst nicht gemeldet werden. Diese Größenänderungsbefehle scheinen nicht in allen Windows-Versionen verfügbar zu sein; Wenn Ihre Windows-Version sie nicht unterstützt, sollten Sie diese Option deaktiviert lassen.
  • In Dokumenten und Listenansichten die Tastenkombinationen Strg+Alt+Pfeiltasten an die Windows-Lupe durchreichen: Es gibt drei Möglichkeiten:

    • Niemals: Der Befehl wird nicht an die Windows-Lupe weitergegeben und die Standard-Tabellen-Navigation in NVDA kann funktionieren. Wenn der Befehl Strg+Alt+Pfeiltasten in Dokumenten außerhalb einer Tabelle betätigt werden, wird eine Fehlermeldung "Nicht in einer Tabelle" angezeigt. Dies ist das standardmäßige Verhalten von NVDA ohne diese Erweiterung. Sie können weiterhin NVDA+Windows+O und dann die Pfeiltasten betätigen, um die vergrößerte Ansicht zu verschieben.
    • Nur wenn nicht in einer Tabelle: In Tabellen- oder Listenansichten führt Strg+Alt+Pfeiltasten die Standard-Tabellen-Navigation aus. In Dokumenten außerhalb einer Tabelle führt Strg+Alt+Pfeiltasten die Standardbefehle zum Verschieben der Lupenansicht aus. Wenn Sie die Windows-Lupenansicht in der Tabellen- oder Listenansicht dennoch verschieben möchten, müssen Sie vor der Verwendung von dem Drücken von Strg+Alt+Pfeiltasten einmal NVDA+F2 drücken oder alternativ NVDA+Windows+O und dann die Pfeiltaste betätigen. Diese Option ist der beste Kompromiss, wenn Sie Strg+Alt+Pfeiltasten sowohl für die Lupen- als auch für die Tabellen-Navigation verwenden möchten.
    • Immer: Strg+Alt+Pfeiltasten verschieben die Ansicht der Lupe in jedem Fall. Diese Option kann nützlich sein, wenn Sie nicht Strg+Alt+Pfeiltasten zum Navigieren in der Tabelle verwenden, z. B. weil Sie die Tastenkombination für die Tabellen-Navigation in NVDA geändert haben oder weil Sie ausschließlich die Erweiterung Einfache Tabellen-Navigation für die Tabellen-Navigation verwenden.

Befehle

Zusätzlich zu den nativen Befehlen der Windows-Lupe bietet diese Erweiterung weitere Befehle:

  • Befehle, die die Optionen für die Windows-Lupe steuern, ohne die Konfigurationsseite zu öffnen.
  • Zusätzliche Befehle speziell für diese Erweiterung.

Alle diese zusätzlichen Befehle sind über die Tastenkombination NVDA+Windows+O zu erreichen:

  • NVDA+Windows+O, dann C: Schaltet die Verfolgung des System-Cursors ein oder aus.
  • NVDA+Windows+O, dann F: Schaltet die Verfolgung des Cursors ein oder aus.
  • NVDA+Windows+O, dann M: Schaltet die Verfolgung der Maus ein oder aus.
  • NVDA+Windows+O, dann T: Schaltet die Verfolgung global ein oder aus.
  • NVDA+Windows+O, dann S: Schaltet die Kantenglättung ein oder aus.
  • NVDA+Windows+O, dann R: Schaltet zwischen den Verfolgungsmodi der Maus um (am Rand des Bildschirms oder zentriert auf dem Bildschirm). Diese Funktion ist nur unter Windows 10 Build 17643 oder neuer verfügbar.
  • NVDA+Windows+O dann X: Wechselt zwischen den Textcursor-Tracking-Modi (innerhalb des Bildschirmrands oder zentriert auf dem Bildschirm); Diese Funktion ist nur unter Windows 10 Build 18894 oder neuer verfügbar.
  • NVDA+Windows+O und dann Pfeiltasten: Verschieben Sie die damit vergrößerte Ansicht.
  • NVDA+Windows+O dann V: Bewegt den Mauszeiger in die Mitte der vergrößerten Ansicht (Befehl nicht verfügbar im angedockten Ansichtsmodus).
  • NVDA+Windows+O dann W: Schaltet den Modus ein oder aus, bei dem das Kontrollfenster der Windows-Lupe immer über den anderen Fenstern liegt. Diese Funktion ist nur für installierte NVDA-Versionen verfügbar.
  • NVDA+Windows+O, dann O: Öffnet die Einstellungen der Erweiterung für die Windows-Lupe.
  • NVDA+Windows+O, dann H: Zeigt die Hilfe zu Befehlen des Levels der Lupe an.

Es gibt keine standardmäßige direkte Tastenkombination für jeden Befehl, aber Sie können eine normale Tastenkombination im Dialogfeld für die Tastenbefehle zuweisen, wenn Sie möchten. Auf die gleiche Weise können Sie auch die Tastenkombination für den Zugriff (NVDA+Windows+O) ändern oder löschen. Sie können die Tastenkombination der Unterbefehle jedoch nicht ändern.

Befehle für die Windows-Lupe

Das Ergebnis der folgenden nativen Lupenbefehle kann von dieser Erweiterung entsprechend dessen Konfiguration angesagt werden:

  • Windows-Lupe starten: Windows+Plus-Taste
  • Windows-Lupe beenden: Windows+Escape-Taste
  • Vergrößern: Windows+Plus (auf alphanumerischer Tastatur oder auf dem Nummernblock)
  • Verkleinern: Windows+Minus (auf alphanumerischer Tastatur oder auf dem Nummernblock)
  • Farbinversion umschalten: Steuerung+Alt+I
  • Angedockte Ansicht auswählen: Steuerung+Alt+D
  • Vollbildansicht auswählen: Steuerung+Alt+F
  • Objektivansicht auswählen: Steuerung+Alt+L
  • Zwischen 3 Ansichtstypen (umschalten: Steuerung+Alt+M
  • Ändern Sie die Größe des Objektivs mit der Tastatur: Umschalt+Alt+Pfeiltasten nach oben/unten/links/rechts - Hinweis: Obwohl dies nicht dokumentiert zu sein scheint, scheint diese Tastenkombination in neueren Windows-Versionen wie Windows 10 Version 2004 zurückgekehrt zu sein.
  • Verschieben Sie die vergrößerte Ansicht: Strg+Alt+Pfeiltasten

Es gibt auch eine Liste weitere nativer Befehle der Lupe, nur zur Information:

  • Steuerung+Alt+Mausrad: verkleinern und vergrößern mittels Mausrad.
  • Steuerung+Windows+m: öffnet das Lupen-Einstellungsfenster.
  • Strg+Alt+R: Ändert die Größe des Objektivs mit der Maus.
  • Strg+Alt+Leertaste: Zeigt bei Verwendung der Vollbildansicht schnell den gesamten Desktop an.

Keiner der Tastenkombinationen für die Windows-Lupe können geändert werden.

Anmerkungen

  • Bei Computern, die mit einer Intel-Grafikkarte ausgestattet sind, sind Strg+Alt+Pfeiltasten auch Verknüpfungen zum Ändern der Bildschirmausrichtung. Diese Verknüpfungen sind standardmäßig aktiviert und stehen in Konflikt mit den Verknüpfungen der Windows-Lupe zum Verschieben der Ansicht. Sie müssen sie deaktivieren, um sie für die Lupe verwenden zu können. Sie können in der Intel-Systemsteuerung oder im Intel-Menü in der Taskleiste deaktiviert werden.
  • Abhängig von Ihrer Windows-Version sind Alt+Umschalt+Pfeiltasten für die Windows-Lupe, um die Größe der vergrößerten Ansicht (Objektiv oder angedockt) zu ändern. Wenn die Bildschirmlupe aktiv ist (auch im Vollbild-Modus), werden diese Verknüpfungen von der Bildschirmlupe erfasst und können nicht an die Anwendung weitergegeben werden, selbst wenn Sie zuvor NVDA+F2 drücken. Um diese Verknüpfungen in der aktuellen Anwendung zu verwenden, müssen Sie die Lupe beenden (Windows+Escape) und anschließend erneut öffnen (Windows+Plus). Zum Beispiel in Microsoft Word, um die Titelebene zu verringern:

    • Drücken Sie Windows+Escape-Taste, um die Lupe zu beenden.
    • Drücken Sie Alt+Umschalt+Pfeiltaste nach rechts, um die aktuelle Titelstufe zu verringern.
    • Drücken Sie Windows+Plustaste, um die Lupe wieder zu öffnen.
  • Weitere Informationen über die Funktionen und Tastenkombinationen der Windows-Lupe finden Sie auf den folgenden Seiten:

  • Diese Erweiterung wurde nicht mit mehreren Bildschirm getestet und es besteht die Möglichkeit, dass einige Funktionen in dieser Umgebung nicht funktionieren. Wenn Sie eine mehrere Bildschirme gleichzeitig verwenden und möchten, dass es unterstützt wird, kontaktieren Sie mich bitte, damit es implementiert werden kann.

  • Im Allgemeinen zögern Sie nicht, mich auf der GitHub-Seite diese Erweiterung oder direkt per E-Mail zu kontaktieren.

Änderungen

Version 2.0

  • In der Ansicht kann die Vergrößerungsstufe der Windows-Lupe mit den Pfeiltasten eingestellt werden.
  • Möglichkeit geschaffen, das Fenster mit den Befehlen für die Windows-Lupe immer im Vordergrund zu halten oder nicht.
  • Funktion zum Mitteilen der Bildschirmränder hinzugefügt.
  • Einstellung der Lautstärke von Signaltönen bei der Verwendung von Befehlen zur Verschiebung der Ansicht.
  • Die Mitteilung zum Verschieben der Ansichten und Befehle zum Verschieben von Ansichten mit der Maus werden auch im Objektivmodus unterstützt.
  • Kompatibilität mit NVDA 2022.1.
  • Ein Fehler wurde behoben, der manchmal fälschlicherweise meldete, dass die Windows-Lupe beim Skriptaufruf nicht funktionierte.
  • Die Freigabe erfolgt nun über eine GitHub-Aktion anstelle von appVeyor.
  • Übersetzungen aktualisiert.

Version 1.1

  • Übersetzungen hinzugefügt.

Version 1.0

  • Erstveröffentlichung.